Wenn der Tod ganz plötzlich kommt

Besonders tragisch für Hinterbliebene ist, wenn der Tod eines lieben Menschen plötzlich und unerwartet kommt. Dies ist bei einem Unfall, einem Suizid oder einem plötzlichen Herztod so. Wenn der Verstorbene dann auch noch sehr jung war, ist der Verlust besonders schwer zu ertragen.

Morgens aus dem Haus und am Abend tot. Was für ein Schicksalsschlag. Wie soll ein Mensch nach solch einem tragischen Ereignis damit umgehen? In all diesen Fällen kann es zu einer komplizierten Trauerreaktion kommen. Solch eine komplizierte Trauer benötigt eine spezielle Trauerbegleitung.

Von einer kompliziere Trauerreaktion kann gesprochen werden, wenn der natürliche Trauerprozess erschwert wird. Das heißt, dass Trauernde lange Zeit, manchmal über Jahre hinweg, in ihrer Trauer verharren. Es gibt keinen Lichtblick und solch eine Trauerreaktion kann krank machen. Psychische, aber auch körperliche Beschwerden, wie Schlaflosigkeit, Ängste, Kopfschmerzen, Kreislaufbeschwerden, Herzbeschwerden und Magen- und Darmprobleme  stellen sich ein. Dies sind die häufigsten Symptome, die Trauernde beklagen.

Wer bei sich oder einem nahen Verwandten solch eine „krankhafte Trauer“ vermutet, sollte sich einem Arzt anvertrauen. Sinnvoll ist hier einen Facharzt (Psychiater/Psychotherapeut) aufzusuchen, der feststellen kann, ob es hier wirklich um einen krankhaften Trauerprozess handelt.

Mit meiner langjährigen Erfahrung als Trauerbegleiter habe ich oft solche Menschen kennengelernt, die sogar in der Psychiatrie behandelt wurden. Soweit muss es nicht kommen. Ein qualifizierter Trauerbegleiter kann in solchen Fällen eine echte Hilfe und Unterstützung sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s