Schlagwort-Archive: trauerbewältigungsstrategie

Aus Trauer wird Liebe

Nach einem tragischen Verlust ist der Schmerz kaum auszuhalten. Trauernde befinden sich in einer Ausnahmesituation und glauben den Boden unter den Füßen zu verlieren. Doch wie kann die Trauer bewältigt werden? Wie kann aus Trauer Liebe werden? Ich habe mir über viele Jahre, vor allem während meiner Trauerbegleitungen und der  Tätigkeit im Krankenhaus (Psychiatrie), sehr viele Gedanken zur Trauerbewältigung gemacht. Früher hieß es ja immer: „Du musst loslassen!“ Doch dies ist wohl der falsche Weg.

Selbst ein bekannter Psychotherapeut, der hierzu mehrere Bücher geschrieben hat, stellte fest, dass das Loslassen der falsche Weg ist. Auch ich bin der Meinung, dass wir festhalten müssen. Wir dürfen die/den Verstorbene/n nicht loslassen.

Wenn wir uns mit der Trauer und all den schmerzhaften Erfahrungen auseinandersetzen, werden wir feststellen, dass nach einer gewissen Zeit das Festhalten immer schöner wird. Der oder die Verstorbene befindet sich in unserem Herzen und ist somit immer bei uns. Wir lassen nicht los, sondern halten fest.

Irgendwann wird dann aus der schmerzhaften Trauer unbegrenzte Liebe. Glaubt mir, auch wenn es sich zunächst ein wenig unlogisch anhört, werdet Ihr die Liebe, die aus der Trauer entstanden ist, spüren. Und diese Liebe kann und wird auch niemals zerbrechen.

Fazit

Aus Trauer wird Liebe, dies ist eine wunderbare Trauerbewältigungsstrategie, die den Trauernden nur richtig vermittelt werden muss. Ein bisschen Geduld und sehr viel Empathie gehören einfach dazu. Trauernde werden es Euch am Ende danken und die Liebe der/des Verstorbenen spüren und festhalten.