Schlagwort-Archive: trost

Meine Trauer – mein Schmerz – die Erde steht still

Wer bereits einen lieben Menschen verloren hat, kennt das Gefühl des nicht beschreibbaren Schmerzes. Die Erde scheint stehen geblieben zu sein. Alles um einen herum verliert an Bedeutung, die Realität ist verschwommen.

Kurz nach einem Verlust ist der Schmerz besonders groß. Viele Trauernde berichten über ein Gefühl der Gefühllosigkeit. „Ich habe den Boden unter den Füßen verloren“ ist nur eine der vielen Aussagen trauernder Menschen. „Wie soll ich weiterleben?“ Fragen über Fragen drängen sich einem auf, doch Antworten bleiben aus. Trost? Was kann trösten, wenn das Leben stehen geblieben ist? Für Trauernde sind die ersten Wochen und Monate besonders hart. Viele schaffen es nicht alleine und suchen sich einen Trauerbegleiter. Dies kann ein professioneller Anbieter aus dem Internet sein, ein vertrauter Arzt oder der Pastor/Pfarrer aus der Nachbarschaft. Andere wiederum werden krank, richtig krank. Die häufigste psychische Erkrankung in einer Trauerphase ist die Depression. Sollte es sich wirklich um eine depressive Episode handeln, so ist unbedingt ein Facharzt aufzusuchen.

Trauernde benötigen oftmals eine professionelle Hilfe, die unbedingt in Anspruch genommen werden sollte. Trauer ist keine Krankheit. Doch Trauer kann krankmachen. Und das ist das Fatale, wenn keine Hilfe in Anspruch genommen wird. Meine Trauer ist mein Schmerz, doch irgendwann wird sich die Erde wieder drehen.